BUNDjugend  
weniger ist mehr

Potsdamer Plastik Piraten

16 Millionen Tonnen Verpackungsmüll produzieren wir in Deutschland jährlich! Ein Großteil davon ist Plastik – weltweit landen Unmengen davon in der Natur. Im Meer haben sich inzwischen riesige Müllstrudel gebildet, mit schwerwiegenden Folgen für die Ökosysteme im Meer und an den Küsten. Dagegen wollen wir etwas unternehmen. Die Potsdamer Plastik Piraten sind fest entschlossen den riesigen Plastikmüllberg zu entern und für weniger Plastik in der Natur zu kämpfen.

Entstanden ist das Projekt auf Initiative Potsdamer Bürger denen das weltweite Plastikproblem Bauchschmerzen bereitet und die vor Ort schon mal aufräumen wollen – wortwörtlich wird bei gemeinsamen Müllsammel-Terminen die Potsdamer Stadtnatur von Plaste und Co befreit. Außerdem organisieren die Potsdamer Plastik Piraten Veranstaltungen für Kleine und etwas Größere. Bei diesen wird nicht nur aufgezeigt wo überall Plastik versteckt ist, sondern auch welche kreativen Möglichkeiten es gibt den Konsum von Plaste zu vermeiden. Mach mit – die Crew braucht Unterstützung. Gemeinsam wollen wir an Alternativen zum Plastikkonsum arbeiten und die Natur vor unserer Haustür vom Müll befreien. Jede helfende Hand ist willkommen!

Die nächsten Sammeltermine stehen fest:

31.03.2017 – ab der Freien Schule am Schlaatz, die Nuthe entlang bis zum Aradosee

30.06.2017 – Ort noch offen

 

Mehr Infos und Mitmachen:
E-Mail: mail@bundjugend-brandenburg.de
Telefon: 0331 9511971